71. Treffen “Runder Tisch – Grundeinkommen”

Auszug aus der Tagesordnung (zum Downloaden weiter unten) … Kurzbericht aus Maribor (19. – 22. März 2015) Planung für Juni 2015 und Planung für die „8. Internationale Woche des Grundeinkommenms (14. -20. Sept. 2015) … (Vorschlag zur Tagesordnung: Att. 1 150410…

Grundeinkommenskonferenz in Maribor

Soziale Ungleichheit und Krise in Europa und Österreich – Bedingungsloses Grundeinkommen als Lösungsvorschlag Pressemitteilung Runder Tisch – Grundeinkommen gemeinsam mit Netzwerk Grundeinkommen und sozialer Zusammenhalt – B.I.E.N. Austria #BGE #Grundeinkommen Wien, 02.03.2015 BGE-Konferenz zum Thema Ungleichheit in Maribor, Slowenien Unter…

70. Treffen “Runder Tisch – Grundeinkommen”

Auszug aus der Tagesordnung (zum Downloaden weiter unten) … 2. Ziel des Treffens: 2.1 Stand der Vorbereitungen für Maribor (19. – 22. März 2015) a) Unterlagen zusammengefasst als „Booklet“ b) Positionierung: „Campaign on Quantitative Easing for the People“ c) Entscheidung…

Quantitative Lockerung der EZB muss auf Realwirtschaft abzielen

“Es sind die Konsument*innen, Dummkopf!” Der Versuch der Europäischen Zentralbank dem Deflationsdruck entgegenzuwirken, indem sie den Banken Gelder aus quantitativer Lockerung geben, ist ineffektiv und führt auch nicht zu Umverteilung. Die EZB muss unkonventionellere politische Maßnahmen in Erwägung ziehen, wenn…

Grundeinkommen ist sozialdemokratisch – Diskussionseinladung an SPÖ

Aktivist*innen laden SPÖ zur Diskussion über das Bedingungslose Grundeinkommen ein

Anlässlich des Vorstoßes von LH Peter Kaiser und der Erneuerung des SPÖ-Parteiprogrammes verschickte der „Runde Tisch – Grundeinkommen“ in den vergangenen Tagen hunderte Einladungen an lokale Parteiorganisationen der SPÖ in Wien, in Kärnten, der Steiermark und Vorarlberg, sich an der heurigen Woche des Grundeinkommens (14.- 20. September 2015) zu beteiligen. Das Bedingungslose Grundeinkommen sei mit sozialdemokratischen Werten kompatibel und Vollbeschäftigung eine Illusion, so die Aktivist*innen. „Das Bedingungslose Grundeinkommen würde der SPÖ ermöglichen, das politische Programm den sich verändernden gesellschaftlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen des 21. Jahrhunderts anzupassen, die durch Flexibilisierung und Prekarisierung gekennzeichnet sind“ so die Grundeinkommens-Befürworter*innen in ihrem Brief an die Sozialdemokratie. Weitere Einladungen an SPÖ und weitere Parteien sind geplant.